psychoprinzessin webschloss
Gratis bloggen bei
myblog.de

OPs

Vor nicht allzu langer Zeit lag ich auf demselben Bett. Damals bespritzte Frau Doktor meine Haut mit Wasser (ist das echt noch State of the Art???) und suchte mit einer Lupe nach Hautkrebs. Sie wurde fündig. Zwei verdächtige Fleckchen ("Behalten wir im Auge" ). Ein höchstverdächtiger Fleck von einem Quadratmilimeter ("Den schnippeln wir weg!" ).

Das mit dem Schnippeln war heute. Wieder lag ich auf dem Schragen, das verdächtige Mal auf dem Rücken. Unter mir überdimensioniertes Küchenpapier, das am Körper klebt.

Am Anfang hielt ich den Kopf noch Richtung Instrumenten-Schrank. So konnte ich immer checken, was sich da so alles tut. Frau Doktor kramte in einer Schublade, beugte sich über meinen Rücken: "Ich setze jetzt an zur Spritze". Spritze? Davon war nie die Rede! Lokale Betäubung, das bedeutet für mich Haut mittels Flüssigkeit unempfindlich machen. Aber nicht Stechen und erst recht nicht Flüssigkeit durch eine kleine Öffnung in meine Muskeln drücken. Wegrennen ging nicht. Ich drehte den Kopf in die andere Richtung und stellte mir vor, ich liege am Strand.

Nachdem sie die Spritze durchgedrückt hatte, verliess die Hautärztin den Raum. Alleingelassen während dieser dramatischen Anfangsphase der Operation fühlte ich, wie sich die Betäubung immer mehr ausbreitete. Nur noch eine Frage der Zeit, bis mein Herz aufhört zu schlagen, weil die Dosierung viel zu hoch war.

Nach einigen Minuten kam die Frau Doktor zurück und mit ihr die Operationsassistentin. Gemeinsam schnippelten sie das Muttermal aus dem Rücken. Die Assistentin tupfte nonstop Blut weg (ich weiss, wie das aussieht auf meinem Rücken, schliesslich gucke ich Grey's Anatomy: Scharfe Klinge, viel Blut.) "Fühlen Sie was?", fragt die Ärztin. Ich verneine. Mein ganzer Rücken ist tot.

Schliesslich zog sie Fäden durch die gefühllose Haut. Ein letztes Mal getupft, Pflaster drauf. "Gehts Ihnen gut?", fragte die Assistentin. Ich nickte (was soll ich sagen) und verlasse leicht belämmert die Praxis. 

--------------------------------------------------------------------

10.8.11 15:43
 
Letzte Einträge: En famille, L'Etang, Verwählt, Stiefelstaffete, Adventsfenster, Neue WEB-Adresse